StartseiteKircheDie Geschichte

Zur Geschichte:

Die St. Nikolaikirche in Hamburg-Moorfleet wird zum ersten Male im Jahre 1331 erwähnt. Ein Dokument erzählt von der Verpfändung von Einkünften zur Wiederbeschaffung von Glocken für die Glockentürme (campanilia) der Kirchen in Allermöhe, Billwerder und Moorfleet (Vrenflete). Über das Aussehen der mittelalterlichen Kirche wissen wir nichts. Jedenfalls wurde sie im Jahre 1578 erweitert. 1599 wurden Turm und Giebel “niedergebrochen“ und ein neuer Glockenturm errichtet. Hein Baxmann schnitzte 1616 einen Altar, 1621-22 die Kanzel, und das Pastoren- und Küstergestühl, 1625 eine Taufe mit Deckel und das Juratengestühl. Im Jahre 1680 wurde um die alte Kirche eine neue errichtet:

Grundsteinlegung war der 3. August 1680 Kirchweih am 10. Dezember 1680. Eine Orgel wurde 1683 gebaut. Den Prospekt schnitzte 1684 Jürgen Riege- Valentin Preuß schuf 1688 einen neuen Altar und 1689 eine Taufe mit Deckel. Die Nordempore wurde 1705 erbaut. Martin Conrad malte 1720 sechzehn Emporenbilder. Infolge Deichbruches wurden 1771 größere Reparaturen erforderlich. Eine umfassende Renovierung fand 1843 statt. Bei dieser Gelegenheit wurde die Kanzel in den Altar verlegt. Die alte Empore wurde verschmälert und die Südempore zu gleicher Länge geführt. Von nun an Trugen eiserne Säulen die Emporen. Kunstwerke wurden zur Finanzierung veräußert, Kanzel, Altar und Gemälde 1846 renoviert. Eine neue Orgel wurde 1853-1856 gebaut.1866 wurden die Fenster erneuert. An Stelle des alten Holzturmes trat 1885 der neugotische Turm, und 1903 wurde die Kirche baulich instand gesetzt hierbei fanden Nachschnitzereien an Altar Kanzel und Taufe statt. Umfassende bauliche Erneuerung und die komplette Restaurierung des Kircheninneren schufen die heutige Gestalt unserer Kirche in den Jahren 1962-1974. Abschließend muss die Turmsanierung im Jahre 1984 erwähnt werden.



Druckbare Version